Krefeld im Wandel

Ausmisten

Der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, der Bücherschrank auch, doch wohin mit den Sachen? In Krefeld gibt es mehrere soziale Organisationen, die guterhaltene Gebrauchtwaren dankend annehmen. Dazu gehören die Caritas-Läden der Caritas und der Emmaus Markt. Aus den Einnahmen werden soziale Projekte unterstützt und der günstige Weiterverkauf hilft nicht ganz so finanzstarken Menschen. In Bockum steht außerdem eine sogenannte “Give-Box”, in der Sachen zum weiter verschenken reingelegt werden können.

Darüber hinaus bietet das Internet auch hier weitere Möglichkeiten: Gemeinnützige Hilfsprojekte sammeln unsere Kleider und Brillen, um denjenigen zu helfen, die sich nicht das nötigste leisten können.

Give-Box

Krefeld-Bockum an der Sparkasse

>>> In der Give-Box finden Bücher, kleinere Haushaltsgegenstände und andere Dinge einen neuen Besitzer.

Bericht zur Give-Box in der RP-Online: http://www.rp-online.de/niederrhein-sued/krefeld/nachrichten/erste-give-box-in-bockum-aufgestellt-1.3028033

*

Soziale Gebrauchtläden

alle Tassen im Schrank

Caritas Fairkauf &

Caritas Kleidertruhe

Am Hauptbahnhof 2, Hansahaus, 47798 Krefeld

Website: http://caritas-krefeld.de/einrichtungen/uebersicht-der-einrichtungen/505

*

Caritas Möbel-Laden

Dießemer Str. 69, 47799 Krefeld

Website: http://caritas-krefeld.de/einrichtungen/uebersicht-der-einrichtungen/387-moebel-laden

*

Bücher warten auf ein neues Zuhause

Emmaus Second Hand Markt

Peter-Lauten-Str. 19, 47803 Krefeld

Website: http://www.emmaus-krefeld.de/second-hand-markt_v20.htm

*

 

Gemeinnützige Online-Sammelaktionen

Verein für Hilfe in Indien e.V.

Zwerchwiesenweg 25

D-85716 Unterschleißheim-Germany

>>> Sachspenden wie Kleider und Schuhe, die noch gut erhalten sind, nimmt der Verein für Hilfe in Indien e.V. gerne an. Der Versand als Päckchen/Paket kostet je nach Anbieter 4 bis 7 Euro. Der Verein ist gemeinnützig, seine Mitarbeiter arbeiten komplett ehrenamtlich.

Website: http://www.hilfe-fuer-indien.de/spenden.sachspende.php

*

Brillen ohne Grenzen

Dr. Stephan Klaus Kiefer

Aktion: “Lunettes sans frontière / Brillen ohne Grenzen”

Brenderweg 216

D-56070 Koblenz

>>> Alte Brillen sammelt, sortiert und verschickt die Aktion “Brillen ohne Grenzen” seit 1997 für Bedürftige. Es lohnt sich: In Afrika beispielsweise kostet eine Sehhilfe 6-8 Monatslöhne! Was hier in der Schublade lagert, hat dort noch einen großen Wert. Die Aktion verfolgt keinerlei kommerzielle Absichten. Der Versand der (gut verpackten) Brillen ist schon ab 2,40 Euro möglich.

Website: http://www.brillensammelaktion.de/BrillenOhneGrenzen/Mitmachen.html

*